Gesellschaftlicher Dialog Öffentliche Sicherheit
© Wegweiser Media & Conferences GmbH/Sabine M. Neumann

Gesellschaftlicher Dialog Öffentliche Sicherheit

1. Berliner Kongress für eine wehrhafte Demokratie

Am 26. Juni fand der erste Gesellschaftliche Dialog Öffentliche Sicherheit (GDÖS) in Berlin statt. Rund 300 Teinehmer diskutierten rund um die Frage, wie künftig analoge und digitale Sicherheit gemeinsam mit Behörden und Bürgern zu gewährleisten und weiterzuentwickeln sind. Alle Informationen zum Kongress finden Sie hier!
SERIE: Gesellschaftlicher Dialog Öffentliche Sicherheit

Zusammenfassungen und Resultate

Arbeitsergebnisse aus Foren und Werkstätten zu den Themen Gefährdung, Verantwortung, Digitalisierung, gesellschaftliche Anerkennung, Erfahrung und Professionalisierung

SERIE: Gesellschaftlicher Dialog Öffentliche Sicherheit

„Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung ist die Informationssicherheit“

Herausforderungen der Cyber-Fähigkeit des Staates

SERIE: Gesellschaftlicher Dialog Öffentliche Sicherheit

„Mindsetting neu kalibrieren“

Gesellschaftlicher Dialog Öffentliche Sicherheit / 300 Teilnehmer diskutieren virulente Fragen / Sicherheitsarchitektur im Fokus

SERIE: Gesellschaftlicher Dialog Öffentliche Sicherheit

Mehr Bestandsaufnahme wagen

Prof. Sinn: Zu wenig politischer Wille, um Sicherheitsarchitektur zurechtzustutzen / Organisierte Kriminalität stärker bekämpfen

SERIE: Gesellschaftlicher Dialog Öffentliche Sicherheit

Mit Sicherheit nicht mehr wie „Strom aus der Steckdose“

Maaßen: „Es boomt in meinem Geschäftsbereich“ / Unterstützung der Bevölkerung notwendig / Einzeltäter im Fokus

SERIE: Gesellschaftlicher Dialog Öffentliche Sicherheit

Staatliche Nicht-Reaktion beenden

OB Palmer: Unzureichende Kooperation zwischen Staat und Kommunen in Asylfragen / Städten wieder mehr zutrauen

Veranstaltungsdokumentation GDÖS

Rückblick, Mitschnitte und Präsentationen

SERIE: 5 Fragen an ...

„Viel getan, aber auch noch viel zu tun“

5 Fragen an Wolfgang Bosbach, MdB a. D.

SERIE: Gesellschaftlicher Dialog Öffentliche Sicherheit

Wenn die Polizeiliche Kriminalstatistik wenig nützt

Bosbach: Vertrauen bei den Menschen schaffen / Schönbohm: Verständliche IT-Sprache sprechen / Kongress versammelt „Who-is-Who“ des Staates - Auftakt für mehr!

Wir erwarten, dass zu vielen Themen unseres Journals bei Ihnen der Wunsch besteht, sich auszutauschen. Daher planen wir eine Kommentarfunktion für unsere registrierten Leser.