4. Gesellschaftlicher Dialog Migration & Integration
© Sera Kurc/Wegweiser Media & Conferences GmbH
SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

4. Gesellschaftlicher Dialog Migration & Integration

Zukunftskongress für Zusammenarbeit in Deutschland und Europa

Der „4. Gesellschaftliche Dialog Migration & Integration" befasst sich am 8./9. November 2018 in Berlin mit den konkret anstehenden Problemen bei der Aufnahme und Integration von Flüchtlingen und mit der Frage des gesellschaftlichen Zusammenhalts in unserem Land. Als übergreifende Plattform soll der Kongress einen lösungsorientierten Erfahrungsaustausch ermöglichen und wichtigen Akteuren die Gelegenheit geben, Änderungs- und Handlungswünsche an die Politik zu formulieren.
SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

Eine Gesellschaft – durch Zusammenhalt und Integration

Kongress betrachtet fünf Herausforderungen rund um Migration & Integration

SERIE: Impulse für Integrationsarbeit in der Praxis

Integration als Chance begreifen

Wie Diemelstadt langfristige Integration mit der Partizipation der Bevölkerung in Einklang bringt

SERIE: Impulse für Integrationsarbeit in der Praxis

Dialog und Kooperation als Schlüssel

Die diversitätsgeleitete Integrationsarbeit der Stadt Dortmund

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

Zukunft statt Entwicklungshilfe

Die Digitalisierung Afrikas - Teil 1

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

Hilfsbedürftige durch mobile Entwicklungen zu Prosumern

Die Digitalisierung Afrikas - Teil 3

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

Zuständigkeiten in der Integrationsverwaltung hinterfragen

Mercator-Studie entwickelt Neustrukturierung für Bund, Länder und Kommunen

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

„Ausbildung und Arbeit für Flüchtlinge? – Ohne die Freiwilligen können Sie das vergessen!“

Bertelsmann-Studie: über bürgerschaftliches Engagement zur Unterstützung der Arbeitsmarktintegration

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

BAMF-Orientierungskurse neu gestalten

Flüchtlinge in politische Praxis mitnehmen

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

Behördenübergreifendes Arbeiten mithilfe von Blockchain

Wie der Einsatz disruptiver Technologien das Flüchtlingsmanagement verbessern kann

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

Behördenübergreifendes Arbeiten mithilfe von Blockchain

Wie der Einsatz disruptiver Technologien das Flüchtlingsmanagement verbessern kann

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

BAMF-Orientierungskurse neu gestalten

Flüchtlinge in politische Praxis mitnehmen

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

4. Gesellschaftlicher Dialog Migration & Integration

Zukunftskongress für Zusammenarbeit in Deutschland und Europa

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

Hilfsbedürftige durch mobile Entwicklungen zu Prosumern

Die Digitalisierung Afrikas - Teil 3

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

„Ausbildung und Arbeit für Flüchtlinge? – Ohne die Freiwilligen können Sie das vergessen!“

Bertelsmann-Studie: über bürgerschaftliches Engagement zur Unterstützung der Arbeitsmarktintegration

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

Zuständigkeiten in der Integrationsverwaltung hinterfragen

Mercator-Studie entwickelt Neustrukturierung für Bund, Länder und Kommunen

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

Zukunft statt Entwicklungshilfe

Die Digitalisierung Afrikas - Teil 1

SERIE: Rund um den 4. Gesellschaftlichen Dialog Migration & Integration

Eine Gesellschaft – durch Zusammenhalt und Integration

Kongress betrachtet fünf Herausforderungen rund um Migration & Integration

Wir erwarten, dass zu vielen Themen unseres Journals bei Ihnen der Wunsch besteht, sich auszutauschen. Daher planen wir eine Kommentarfunktion für unsere registrierten Leser.